Das Netz wird dichter

Mazda Mobil gibt weiter kräftig Gas: Häusler Automobile aus München ist der 300. Partner

Die Erfolgsgeschichte von Mazda Mobil geht ungebremst weiter. Das Autovermietungs-Konzept für Mazda-Vertragshändler der CCUnirent System GmbH wächst seit dem Start Ende 2010 kontinuierlich weiter. Anfang des Jahres kam der 300. Partner hinzu: Häusler Automobile in München. Das Autohaus, mit mehreren Niederlassungen in und um München, ist erst seit Oktober 2014 Mazda-Händler. Mazda Mobil wollte die Geschäftsführung in ihrem Stammhaus aber unbedingt mit im Angebot haben.

„Ein Kunde, der mit einem Mazda zu uns in die Werkstatt oder zum Service kommt, sollte auch mit einem passenden Ersatzfahrzeug wieder vom Hof fahren können“, sagt Gunter Hanke, Mitglied der Geschäftsleitung von Häusler Automobile. Das Unternehmen hat neben Mazda auch noch Opel, Fiat und Honda im Angebot. „Aber wer mit einem Mazda3 in unser Autohaus kommt, möchte in der Regel mit einem Fahrzeug „seiner“ Marke mobil gehalten werden“, erläutert der Automobil-Experte.

Häusler Automobile hat in und um München 14 Standorte, die Zentrale ist in der Landsberger Straße unweit der Donnersberger Brücke und des Hauptbahnhofs – viel zentraler geht es in München kaum. Im Stammhaus verkauft das Unternehmen seit rund einem halben Jahr auch Mazda-Modelle. Dort ist bislang auch Mazda Mobil mit drei Fahrzeugen verfügbar, darunter auch der Mazda-Roadster MX-5. „Wenn wir Mazda auf weitere Niederlassungen ausweiten, dann auch mit Mazda Mobil“, sagt Hanke.

Aktiv an Bestandskunden vermarktet

Anders als viele andere Mazda Mobil-Partner richtet sich das Angebot nicht komplett an den freien Markt, sagt Hanke: „Wir haben uns bewusst aus dem Bereich der freien Vermietung zurückgezogen.“ Dies könnten andere besser, auch wegen der Risiken des Geschäfts: „Wir haben in früheren Zeiten frei vermietet – und dann innerhalb kurzer Zeit vier Fahrzeuge durch Unterschlagung verloren“, sagt Hanke: „Um solche enormen Verluste schultern zu können, ist das Geschäft im Vermietbereich bei uns zu klein.“

Doch durch die Vielzahl an Niederlassungen hat Häusler Automobile eine gewaltige Kundendatei: 50.000 aktive Kunden habe man, sagt Hanke, denen biete man Mazda Mobil auch aktiv an. „Nicht nur als Werkstatt- oder als Unfallersatzwagen“, stellt das Mitglied der Geschäftsführung klar, „auch einfach so, falls man mal sportlich unterwegs sein möchte oder einen Geländewagen fahren will“. Neben dem MX-5 hat Häusler Automobile auch den kompakten Mazda-SUV CX-5 im Mobil-Angebot.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team von CCUnirent ist top“, sagt Hanke, „das macht Spaß“. Man merke, dass „dort Profis am Werk sind“. Das sehen auch die Praktiker bei Häusler Automobile so. Alfred Traunfelder leitet die Abteilung „Häusler Rent“ im Stammhaus – dort vermietet er Autos aller Vertrags-Marken, seit 2015 auch Mazdas. „Das sind tolle Autos“, sagt er, auch Stammfahrer anderer Marken hätten bereits Interesse gezeigt, beim nächsten Werkstattbesuch mal Mazda zu testen.

Komfortables System

Alfred Traunfelder ist seit 2007 bei Häusler Rent, er kennt sich im Vermietgeschäft aus. Für ihn als Mitarbeiter ist die Abwicklung der Miete bei Mazda Mobil einfach und unkompliziert. Ein Blick auf den Computer genüge, um dem Kunden genau sagen zu können, was ein Mazda in Kurzzeitmiete beispielsweise übers Wochenende kostet. „Das ganze System ist sehr komfortabel“, betont er.

Daten & Fakten

Mazda Mobil ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mazda Motors Deutschland und der CCUnirent System GmbH. Das Autovermietungs-Konzept für Mazda-Vertragshändler wurde bereits Ende 2010 ins Leben gerufen, seitdem wächst die Zahl der angeschlossenen Autohändler stetig. Für Autohäuser bringt der Einstieg bei Mazda Mobil etliche Vorteile. Denn das Vermieten wird dank der technischen Umsetzung samt Software und Internet-Buchungsmöglichkeiten von der CCUnirent deutlich professioneller und einfacher – für Händler und Kunden. Für die Autohäuser kann sich das Vermieten auch über den Kreis der eigenen Werkstatt-Kunden hinaus zu einem weiteren Standbein entwickeln.

Mazda Mobil Profi-Charter ist sozusagen der kleine Bruder von Mazda Mobil. Das zum Jahresbeginn 2014 gestartete Angebot richtet sich an Unternehmen. Die angebotene Langzeitmiete ist in vielen Fällen die bessere, weil flexiblere und kostengünstigere Alternative zu Leasing-Verträgen. Etwa 150 der 300 Mazda Mobil-Partner sind auch bereits im Bereich Profi-Charter aktiv und können somit für ihre Firmenkunden das ganze Fuhrparkmanagement übernehmen. Die Autos werden für drei bis zwölf Monate gemietet, sie sind nagelneu – und die Kunden müssen sich, im Gegensatz zu gängigen Leasing-Verträgen, nicht um Wartung und Reparaturen kümmern und auch nicht bezahlen.

Mazda Mobil entdecken

Mazda Mobil Partner werden
Homepage Häusler Automobile