Best Agers – die jungen Alten

Die ältere Generation – das sind mitnichten Menschen vom Schlag der Großväter und Großmütter aus den Kindheitserinnerungen der heutigen Erwachsenen. Die Best Agers und Senioren sind mittlerweile diejenige Zielgruppe mit den konkretesten Ansprüchen und der größten finanziellen Freiheit – und damit international bereits Autovermieters Liebling.

Wer älter als 60 Jahre ist, erhält einen Rabatt von zehn Prozent. Gegen eine geringe Gebühr kann er sich dafür seinen Mietwagen bringen und wieder abholen lassen. Bei der Regelung der Haftung gibt es besondere Pakete mit einer geringeren Selbstbeteiligung. Das sind die Rezepte, mit denen die großen internationalen Autovermietunternehmen die Zielgruppe der Älteren insbesondere in den USA verwöhnen. Die Strategie geht auf, denn die Best Agers und Senioren wissen genau, was sie wollen und schätzen denjenigen, der das passende Angebot liefert.

Service ist Trumpf

Die heutigen Senioren legen hohen Wert auf Qualität – das bezieht sich auch auf ihre persönliche Mobilität. Das gilt für den Urlaub genauso wie für besondere Aktivitäten mit dem Partner oder den Kindern und Enkelkindern.

Mobilitätsangebote, die besonders Ältere ansprechen, dürfen einen Hauch von Luxus haben und sollten ein ordentliches Maß an Komfort einschließen. Letzteres bezieht sich auf den Service, den Autovermietunternehmen anbieten: Nicht nur der Hol- und Bringservice, sondern auch leicht verständliche Verträge und All-Inclusive-Angebote zählen dazu. Außerdem schätzen die älteren Kunden es, wenn ihnen die Zeit für eine intensive Einweisung in das Fahrzeug geschenkt wird.

Lieblingsmarken VW und Mercedes

In das Fahrzeug selbst wollen Senioren nicht nur bequem einsteigen können und bevorzugen deshalb eine erhöhte Sitzposition, sondern sie wollen selbstverständlich auch ein einfach zu bedienendes Navigationssystem vorfinden und ihr Handy nutzen können. Dabei darf es bei den Modellen ruhig sportlich und schick zugehen. Schnickschnack ist nicht unbedingt ihre Sache, dafür kalkulieren Ältere den Platzbedarf oft äußerst großzügig – Kinder und Enkelkinder sollen schließlich mitsamt ihres Gepäcks Raum finden. Kompakte Vans mit variablem Innenraum sind daher oft ein Favorit auf der Modellwunschliste von Senioren.

Die Automobilindustrie hatte ihrerseits im Übrigen die Älteren bis vor Kurzem nicht dezidiert als Zielgruppe im Visier, obwohl der durchschnittliche Neuwagenkäufer bereits über 50 Jahre alt ist. Laut einer Studie der Universität Duisburg-Essen sind die aktuellen Lieblingshersteller der Älteren VW und Mercedes, das Topmodell ist der VW Golf Plus.

Vorsicht mit dem Etikett „Für Senioren“

Wer als Autovermieter nun gezielter Senioren ansprechen will, tut im Übrigen gut daran, beim Etikett „Für Senioren“ Vorsicht walten zu lassen. Denn nichts schreckt viele Ältere zielsicherer ab als dezidierte Angebote für eben ihre Altersgruppe. Intelligenter wirbt daher, wer zwar die passenden Angebote bietet, aber darauf achtet, dass die Außendarstellung derselben nicht zu sehr auf den Faktor Alter abzielt.